18 Februar 2018

Warum die vermeintliche Unterstützung sich als massiver Druck herausstellte und wie wir uns davon befreit haben

Blogparade [Als Familie durch eine Krise kommen] Ich berichte euch heute von einer Phase in unserem Familienleben, die uns als Eltern enorm viel Kraft gekostet hat. Um es vorweg zu nehmen, es hat alles eine gute Wendung genommen und rückblickend war es eine ganz entscheidende Phase auf unserem Weg zu einer veränderten Lebenseinstellung. Und dafür bin ich enorm dankbar! Als wir mit unserer Tochter zur U7 (im Alter von 2 Jahren) bei unserem Kinderarzt waren, hatten wir zum ersten Mal einen schriftlichen Weiterlesen
4 Februar 2018

„Ich lieb‘ Dich!“

Das ist seit ein paar Wochen ein häufig benutzter Satz in unserer Familie. Geprägt hat ihn mein kleiner 3-jähriger Sohn. Wir saßen in der Garderobe der Kita und waren mit dem Anziehen beschäftigt, da platzte es plötzlich aus ihm heraus: „Ich lieb‘ Dich, Mama!“ und umarmte mich feste. Ganz ohne Grund – einfach so. Bedingungslose Liebe… Bevor ich es richtig realisieren konnte, war es auch schon wieder vorbei und er flitzte munter die Treppe der Kita hinauf Richtung Ausgang. Am liebsten Weiterlesen
20 Oktober 2017

Wie ein geschenkter Kaffee meinen Tag rettete

Dieses Erlebnis geschah an einem Freitag im Oktober und die Zeit bis zum erlösenden Aha-Moment dauerte eine scheinbar ewige Zeit… Noch gestern Abend war ich ganz zuversichtlich, dass mein heiß ersehnter „Power Work Day“ heute wie geplant stattfinden kann. Aber heute Morgen kam es anders als gedacht – mal wieder… Hintergrund: Sohnemann ist seit Dienstag krank, d.h. ich hatte diese Woche schon mal einen Tag, an dem ich spontan ALLES umplanen musste. Kinderarzt statt arbeiten, alle morgentlichen Weiterlesen
26 September 2017

Unser Weg zur Einschulung eines hochsensiblen Kindes

Die Qual der Wahl bei der Einschulung Unser Weg zur Einschulung startete schon ca. 1,5 Jahre vor dem eigentlichen Tag der Einschulung. Denn schon damals ahnten wir, dass die örtliche Grundschule mit mehr als 20 Kindern in der Klasse und einem sehr kleinen Schulhof, für unser hochsensibles Kind eine besondere Herausforderung bedeuten würde. Wir waren unsicher, ob durch diese Rahmenbedingen und vielleicht auch weitere Schwierigkeiten, die wir damals noch nicht erahnen konnten (z.B. komplexe Klassenstruktur, Weiterlesen