Inspiriert von meiner ehemaligen Kollegin und Reisebloggerin Steffi habe ich eine neue Bucket-Liste erstellt mit insgesamt 40 Vorhaben, die ich bis zu meinem 40. Geburtstag im November 2024 umsetzen will.

Ein paar der Vorhaben habe ich von meiner letzten Bucket-Liste übernommen, anderes ist mir spontan zwischen den Jahren nach dem Lesen von Steffis Artikel eingefallen. Jetzt, 40 Wochen vor meinem 40. Geburtstag, veröffentliche ich diese Liste nun hier und werde hoffentlich regelmäßig Woche für Woche neue grüne Häkchen ergänzen.

Ich starte mit ein paar beruflichen Meilensteinen:

  1. mein Wissen zum Nervensystem & Traumaintegration vertiefen
  2. ein professionelles Fotoshooting
  3. ein neues Coaching-Programm entwickeln & durchführen
  4. meine ersten Googleanzeigen schalten
  5. endlich mein Coaching-Konzept veröffentlichen
  6. mindestens drei Interviewfolgen im Podcast veröffentlichen
  7. meine Startseite neu gestalten
  8. meine neue Webseite online stellen
  9. Live-Training der 6-Minuten-Akademie in Berlin
  10. bis zum Sommer die Steuererklärung für 2023 abgeben 😉

Weiter geht’s mit persönlichen & privaten Vorhaben

  1. nach fast 14 Jahren wieder nach Stockholm reisen
  2. eine Hallig besuchen
  3. Seegras „ernten“
  4. mindestens einmal ins Kino gehen
  5. Stand Up Paddeln auf der Ostsee
  6. im Meer schaukeln
  7. viele schöne Fotos mit der Kamera machen
  8. ein Konzert besuchen
  9. alte Freundschaften aufleben lassen
  10. ✅ mein Wellnesswochenende genießen
  11. einen Zumbakurs bei Gymondo abschließen
  12. 5 Kilo abnehmen
  13. den Obst- & Gemüseanbau im Garten fortführen
  14. jede Menge Hängematten- und Strandkorbmomente
  15. Aktivitäten für mein inneres Kind
  16. Zeit mit meinem Patenkind verbringen
  17. Fahrradtouren in Schleswig-Holstein und anderswo
  18. auf einer 90er Party feiern
  19. einen Offline-Yoga-Workshop besuchen
  20. Schiff oder Boot auf der Ostsee fahren

Außerdem will ich im besten Sinne des digitalen Minimalismus mindestens 10 Bücher lesen:

  1. „Das Licht in uns“ Michelle Obama
  2. „Imagine“ Lars Amend
  3. „Den Wind im Haar, das Meer im Blick: Mein turbulenter Neuanfang auf Hallig Hooge“ Manuela Warda
  4. „Selbstlos“ Sina Schröder
  5. „4000 Wochen: Das Leben ist zu kurz für Zeitmanagement“ Oliver Burkeman
  6. „Going Zero“ Anthony McCarten
  7. „Die Halligpastorin: Geschichten zwischen Himmel und Nordsee“ Getrude von Holdt
  8. „Bin ich traumatisiert?: Wie wir die immer gleichen Problemschleifen verlassen“ Verena König
  9. „Toxische Familien“ Thomas Hohensee
  10. ???

Hast Du noch einen Tipp für die letzten beiden Bücher? Welches Buch hat Dich in letzter Zeit besonders bewegt? Oder hast Du einen „Klassiker“, den ich vielleicht noch nicht kenne?

Teile diesen Beitrag