1 Juli 2018

Urlaubsvorbereitungen in der Hängematte?!?

Eine kleine Blocknotiz Die letzte Woche vorm Urlaub ist angebrochen. Eigentlich ist noch unendlich viel zu tun. Ich werde nicht mehr alles schaffen. Und trotzdem bin ich dieses Wochenende voll im Moment und nehme mir eine Auszeit. Zeit für das Hier und Jetzt Gestern hatten wir Besuch von "unserem Dorf". Wir hatten eine wundervolle entspannte Zeit miteinander und besonders die Kinder hatten sich sehr auf sie gefreut. Da sie auch über Nacht blieb, hatten wir Eltern die Möglichkeit, mal wieder Weiterlesen
18 Juni 2018

Der frühe Vogel kann mich mal!?

Ich berichte Dir von meinem Weg zu einem Morgenritual und möchte Dich inspirieren, Dich ebenfalls auf diesen lohnenswerten Weg zu begeben. „Morgenstund hat Gold im Mund“?!? Vor ein paar Wochen habe ich auf meiner Facebook Seite mit euch geteilt, dass ich auf der Suche nach einem für mich passendem Morgenritual bin und habe euch nach euren Erfahrungen gefragt. Für mich ist jeder Morgen, an dem ich vor 8 Uhr aufstehen muss, wirklich schwierig, weil ich eine absolute Eule bin. Ich kann also Weiterlesen
13 Mai 2018

Geschenke zu Muttertag?!?

Lob und Anerkennung nur einmal im Jahr und von außen initiiert, fühlt sich nicht wirklich toll an, aber andererseits sehnen wir uns ja nach Anerkennung von unseren Liebsten für das, was wir leisten. Aber doch nicht nur an einem Tag im Jahr!! Und noch dazu vom Kalender diktiert!! Was wünschen sich Mamas denn zum Muttertag? Ganz häufig höre ich, dass Mütter zum Muttertag nichts geschenkt haben wollen; keine Blumen, keine Schokolade, keinen Schmuck, ... Denn durch diesen festgelegten Anlass Weiterlesen
29 März 2018

Ich schenke mir Raum

         Yoga-Workshop Sankalpa Anfang des Jahres habe ich mal wieder einen Yoga-Workshop bei der lieben Wendy von Verbundensein Yoga besucht. Der Workshop trug den Titel „Sankalpa Jahresplanung – Meine Intention für das Jahr 2018“ Als Yoga-Neuling wusste ich nicht viel darüber, was mich dort erwarten würde, aber die Beschreibung von Wendy hat mich neugierig gemacht. „Sankalpa ist eine Intention, ein Gedanke oder ein Herzenswunsch. Wenn wir uns mit dieser Intention verbinden und Weiterlesen
28 Januar 2018

Fastenzeit – 7 Wochen ohne

Nachdem die Aktion "Mit mehr Achtsamkeit durch den Dezember" bei euch so gut ankam, habe ich direkt mit in den Vorbereitungen für die nächste Aktion begonnen. Diesmal möchte ich mit euch die Fastenzeit, also die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostersonntag, gemeinsam unter ein besonderes Motto stellen: "7 Wochen ohne Überforderung"   "Mir ist gerade alles zu viel. Ich habe im Moment so viel Stress und bin so müde und erschöpft. Ich würde am liebsten einfach nur schlafen und gar Weiterlesen
6 Januar 2018

Achte auf Pausen

[Blogparade „Mein gesunder Start 2018“] Dieser Artikel ist Teil der Blogparade „Mein gesunder Start 2018“ von Esther Natschack. Alle weiteren Artikel zu den Themen Achtsamkeit, Ernährung, Bewegung, Körper und Geist, Stressbewältigung und Gesunde Gedanken findest du unter: https://ews.spreadmind.de/gesund2018/ Meine Inspiration für den Titel dieses Artikels war folgendes Zitat: „Achte auf Pausen – die Pause zwischen zwei Gedanken, die kurze Pause zwischen den Worten eines Gesprächs, Weiterlesen
28 Oktober 2017

Loslassen, um mehr Raum für Neues zu schaffen

Loslassen Yin Yoga Letztes Wochenende stand in meinem Kalender für 3 Stunden „Auszeit für mich“. Und zwar beim „Yin Yoga Herbst Special“ von Verbunden Sein Yoga. Ich kenne Wendy, das Gesicht von Verbunden Sein Yoga, seit dem Sommer 2017. Sie veranstaltete damals das offenen Angebot „Yoga im Burgpark“ in Bad Vilbel. Ich war zu diesem Zeitpunkt absolute Yoga-Anfängerin. Mein erste Yoga-Stunde, Fachleute sagen Yoga-Praxis, erlebte ich also unter freiem Himmel und war ganz überrascht sogar relativ viel Weiterlesen
12 September 2017

Bedürfnisorientierung gilt auch für Mütter

Bedürfnisorientierung Bedürfnisorientierung bedeutet achtsam zu sein Bindungs- und Bedürfnisorientierung in der Familie richtet die Aufmerksamkeit nicht nur auf die Kinder, sondern bedeutet vor allem, dass man respektvoll und rücksichtsvoll mit den Bedürfnissen jedes einzelnen Familienmitgliedes umgeht. Also auch mit denen der Mutter! Leben an der Schmerzgrenze Klar stehen am Anfang nach dem Eintritt in die Familienphase die Bedürfnisse des Babys im Vordergrund und die eigenen Bedürfnisse, besonders die der Mutter, Weiterlesen